Das war Dublin 2018

Papst Franziskus hatte Irland persönlich dazu ausgewählt, Gastgeber für das neunte Weltfamilientreffen zu sein. Das Land, aus dem sich so viele Missionare auf den Weg machten um weltweit das Licht des Christentums zu verbreiten, hatte Familien aus der ganzen Welt eingeladen, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern.

Grußworte von Papst Franziskus zur Eröffnung des Weltfamilientreffens

Familienfest in Dublin (25.8.)

Podcast zum Nachhören und Eindrücke vom Familienfest

Video vom Familienfest mit der Rede von Papst Franziskus

Angelus Gebet Papst in Knock (26.8.)

Papstmesse in Dublin (26.8.)

Podcast zum Nachhören

Predigt von Papst Franziskus

Programm / Das Evangelium der Familie - Freude für die Welt

Alle drei Jahre bringt das Weltfamilientreffen Familien aus aller Welt zusammen um zu feiern, zu beten und die Bedeutung der Ehe und Familie wiederzugeben, welche die Grundsteine für unser Leben, der Gesellschaft und der Kirche legen.

Das diesjährige Treffen hat sich mit dem Thema beschäftigt:

Das Evangelium der Familie – Freude für die Welt.

Vorbereitung / als Familie

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ Mt. 18,20

Das Weltfamilientreffen ist mehr als ein einmaliges Event, sondern vielmehr ein lebendiges Zeugnis für die Ehe und die Familie in unserer Zeit.

Zur Vorbereitung für dieses Event wurde ein Programm über die Glaubensbildung entwickelt, welches sich auf den apostolischen Mahnruf „Amoris Laetitia-Die Freude der Liebe“ bezieht. Das Programm trägt den Titel: „Amoris: Lasst uns über die Familie sprechen“ und ist auf einer multimedialen katechetischen Plattform aufgebaut.

Auf amoris.ie finden Sie Videos, Vorbereitungstexte, Reflexionen und Impulse für die geistige Vorbereitung auf das Weltfamilientreffen 2018 (in englischer Sprache)

Schreiben von Papst FranziskusOffizielle Hymne Familiengebet

Programm / für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche gab es ein spezielles Programm um das Weltfamilientreffen zu erleben. Kinder im Alter von 4-12 Jahren wurden von einer professionellen Betreuung beaufsichtigt. Das Kinderprogramm umfasste Lieder, Kunst und Handwerk, Tanz, Spiele und jede Menge Spaß! Durch Glaubensaktivitäten, Shows und Workshops wurde den Kindern geholfen über die Wichtigkeit der Familie nachzudenken.

Parallel zum Programm für Erwachsene haben Jugendliche ab 13 Jahren ein spannendes Programm erlebt, bei dem sie ihren Glauben mit vielen anderen jungen Menschen aus der ganzen Welt teilen und stärken konnten. Das Jugendprogramm umfasst Musik, Gebetserlebnisse, Workshops, interessante Referenten, spannende Aktivitäten sowie Zeiten des Teilens, Reflektierens und Feierns der gemeinsamen Erlebnisse.

7 Gründe / zum Weltfamilientreffen nach Rom zu fahren

  1. Weltkirche erleben

  2. Pilgern als Familie

  3. Tolle Vorträge hören

  4. Als Kirche gemeinsam den Glauben bezeugen

  5. Familien aus allen Kontinenten treffen

  6. Papst Franziskus live begegnen

  7. Rom (neu) entdecken

Kontakt / Österreich

Für weitere Infos wenden Sie sich an

Clara Noumbou
Institut für Ehe und Familie
E-Mail: clara.noumbou@ief.at